Umzug von Wien nach München
17. Juli 2016
Umzug ins Ausland mit Möbelmobil

Ein Umzug ins Ausland erfordert viel mehr Planung als ein Umzug in Wien oder in Österreich. Steht die Entscheidung für einen Umzug ins Ausland fest, so muss man die verbleibende Zeit optimal nutzen. So läuft der Umzug stressfrei ab und der Start in der neuen Heimat funktioniert reibungslos. Fangen Sie am besten einige Monate vor dem Umzugstermin mit der Planung und Organisation und erstellen Sie eine Checkliste, damit Sie keine wichtigen Punkte vergessen.

Formalitäten nicht aufschieben

Ein häufiger Fehler bei einem Auslandsumzug ist das Aufschieben von Formalitäten. Fangen Sie frühzeitig damit an, alle Verträge, Abonnements und Mitgliedschaften zu kündigen. Damit verhindern Sie doppelte Kosten, weil die Kündigungsfristen nicht eingehalten wurden. Kündigungen sollten also mindestens drei Monate vor dem Umzugstermin erfolgen.

Wichtige Dokumente immer parat

Sorgen Sie dafür, dass wichtige Dokumente wie Reisepässe und Personalausweise noch gültig sind und dass alle Urkunden und Zeugnisse, die Sie im Ziellend benötigen, auch übersetzt und beglaubigt werden. Ein internationaler Führerschein, entsprechenede Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltsgenehmigung müssen eventuell auch beantragt werden.

Versicherungen nicht vergessen

Informieren Sie sich bei Ihren Versicherungen, inwieweit Sie auch im Zielland haften, und schließen Sie nötige Zusatzversicherungen ab. Denn ein Versicherungsfall in der neuen Heimat kann sehr teuer werden, wenn der Versicherungsschutz im Ausland eingeschränkt ist. Deshalb lohnt sich in manchen Fällen eher ein Versicherungswechsel.

In der neuen Heimat gesund starten

Ein Punkt, der im Stress immer wieder wenig beachtet wird, ist ein Gesundheitscheck beim Arzt vor dem Auslandsumzug. Die Umzugsplanung und -durchführung sind schon stressig genug und schwächen den Körper. Achten Sie also auch auf Ihre Gesundheit und starten Sie gesund ins Alltagsleben in der neuen Heimat.

Professionelle Firma für Umzug ins Ausland finden

Erkundigen Sie sich im Internet nach einer professionellen Umzugsfirma, die für jeden Umzug ins Ausland spezialisiert ist. Nur Profis könen Ihr Hab und Gut sicher und schnell in die neue Heimat transportieren. Der Ärger ist groß, wenn man den Umzug einer unerfahrenen Spedition anvertraut und deshalb tagelang in der neuen Wohnung auf die Möbel warten muss. Ein gutes Umzugsunternehmen kennt sich ebenfalls mit den gesetzlichen Bestimmungen bei Auslandsumzügen. Wenn Sie sich von alten Möbeln und Hausrat trennen wollen, dann kümmern sich die Umzugsprofis auch um die entsprechende Entsorgung.
Möbelmobil – Umzug Wien verfügt über das nötige Know-how und die Fachkompetenz fürAuslandsumzüge in ganz Europa. Das Wiener Umzusunternehmen stützt sich auf seine mehrjährige Erfahrung und übernimmt viele Formalitäten wie Zollabfertigung und Behördengänge.